Länderrat von Bündnis90/Die Grünen in Potsdam

17.06.24 –

Zu unserem ersten Länderrat in diesem Jahr haben wir uns am Samstag, den 1. Juni 24,  in Potsdam, der Stadt des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung getroffen. Als Delegierter konnte ich zusammen mit Lena Schwelling, Michael Bloss, Andrea Lindlohr,
Sylvia Kotting-Guilherme Olivera, Gregor Kroschel, Jürgen Kretz und Ina Schulz Baden-Württemberg vertreten.

Für  mich war das eine Gelegenheit im Park Sanssouci auf den Spuren von Voltaire und Friedrich II von Preußen zu wandeln.

Der Name des Parks und des Schlosses ist dem französischen Begriffspaar sans souci entlehnt, was so viel wie „ohne Sorge“ bedeutet.

Doch gerade an diesem ersten Juni Wochenende in 2024 spürten wir in Baden-Württemberg und Bayern die Folgen des Klimawandels, die uns eher mit Sorge erfüllen. Mit Sorge erfüllt mich auch die Ankündigung fast aller Parteien aus dem Klimaschutz aussteigen zu wollen. Und ich sorge mich um unsere parlamentarische Demokratie in Zeiten in denen die AfD die Abschaffung des Europäischen Parlaments fordert.

Aber wir werden nicht aufhören eine ideologiefreie an Tatsachen orientierte Politik zu betreiben. Europa ist ein wunderbares Friedens – Wirtschafts und Demokratie- Erfolgsprojekt. Wir müssen alles tun, um dieses Projekt auch künftig zukunftsorientiert weiter zu entwickeln.
 

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]