Land fördert kommunale Straßen im Landkreis Freudenstadt mit über einer Million Euro

22.04.22 –

Das Land unterstützt den Landkreis Freudenstadt mit einem Zuschuss von über 1,1 Millionen Euro. Der Umbau des Verkehrsknotenpunktes zum Kreisverkehrsplatz an der Kreisstraße 4718 wird mit 251.000 Euro gefördert, die Erneuerung der Eisenbahnüberführung im südlichen Eutingen mit 811.000 Euro . „Das Land kommt seiner Verantwortung für eine Verkehrspolitik aus einem Guss nach. Wir unterstützen die Kommunen gezielt bei Projekten, die sowohl die Verkehrssicherheit als auch die Lebensqualität der Anwohnerinnen und Anwohner erhöhen. Gleichzeitig investieren wir in eine intelligente Verkehrssteuerung“, erklärt MdL Thomas Hentschel (Grüne) und verweist auf den diesjährigen Förderschwerpunkt Brückensanierungen und verkehrsberuhigte Ortmitten.

Neben den Mitteln, die die Kommunen aus dem Finanzausgleich pauschal vom Land für ihre Verkehrsinfrastruktur erhalten, gibt es für bestimmte Maßnahmen Fördermöglichkeiten nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG). In diesem Jahr unterstützt das Land insgesamt 81 neue Projekte mit einem Volumen von rund 217 Millionen Euro.

Gefördert werden vor allem Vorhaben, die der Verkehrssicherheit dienen, etwa dringliche Baumaßnahmen an Stellen, an denen Schienen und Straßen sich kreuzen oder der Umbau von Knotenpunkten zu Kreisverkehren. Auch klassische Aus- und Neubaumaßnahmen von Gemeinde- und Kreisstraßen, die in diesem Jahr begonnen werden sollen, sind förderfähig. Seit 2014 können auch Lärmschutzmaßnahmen an kommunalen Straßen bezuschusst werden.

  

 

Erklärvideos zur Kommunalwahl und Europawahl

Zur Kommunalwahl und Europawahl am 9. Juni 2024 hat das Land Erklärvideos in Leichter Sprache und Gebärdensprache veröffentlicht. Dies soll insbesondere Menschen mit Behinderungen darin bestärken, ihr aktives Wahlrecht zu nutzen.

Weitere Informationen finden Sie hier

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>